Paypal Telefonnummer

Sonntag, 27. Januar 2013

Auskunftsseite:

Das wohl beliebteste Bezahlsystem im Internet dürfte mit Abstand PayPal sein. PayPal gehört mittlerweile zu eBay (2002) und wurde seinerzeit von einem cleveren Programmierer gegründet. Diese Programmierer traf eines Tages auf den erfolgreichen Investor Peter Thiel, der dem Bezahldienst richtig auf die Sprünge geholfen hat.

Viele Fragen sich allerdings immer noch, wie funktioniert PapyPal?

Als erstes besucht man die Webseite von PayPal. Dann richtet man dort ein virtuelles Konto ein. Als Kontonummer fungiert die email-Adresse. Eine eigene Kontonummer gibt es nicht. Die Email-Adresse des PayPal-Mitgliedes reicht aus. Hat man seine Daten eingegeben, dann überweist einem PayPal ein paar Cent auf das eigene Konto. Bei mir waren es genau 45 Cent. In der Überweisung findet man eine Nummer wieder, die man dann wiederum auf der PayPalseite einzugeben hat. Damit hat man seine Daten und sein Konto identifiziert und kann nun Zahlungen von Dritten empfangen und Zahlungen an Dritte ausführen. PayPal übernimmt dabei die Zahlungsabwicklung, also den Transfer des Gelds.

Falls dabei zu Problemen kommen sollte, haben wir eine Nummer bereitgestellt, welche direkt zu PapyPal nach Irland führt. Dort sitzt der Kundenservice des Bezahldienstes. Man kann also diese Nummer anrufen, wenn man zu faul zum suchen ist:

01805 888 448

und sich dann für 14 Cent pro Minute aus dem Festnetz und für maximal 42 Cent aus dem Handy mit einem Miterbeiter verbinden lassen. Diese Nummer ist kein offizieller Service von Paypal.

Auf der PayPalseite findet man auch noch weitere Kontaktmöglichkeiten und auch die eigentliche Paypal Telefonnummer. Dazu gehören neben einer Telefonnummer auch ein Email Formular. Die telefonische Beratung geht aber deutlich schneller. Dafür sollte man immer seine Kundenservice-Pin bereithalten.

PayPal ist sicher und funktioniert ausgezeichnet. Sie richten sich also ein Paypal-Konto ein. Dort können Sie dann auch ein Rechnungslayout mit eigenem Logo und Firmenangaben hinterlegen. Der Kunden zahlt dann seinen Betrag auf das PapyPal Konto ein und PayPal zahlt dann den Betrag auf ihr Konto aus.

Ein unkomplizierter und sicherer Bezahldienst für jeden Onlineshop. Wer noch kein PayPal-Konto hat, sollte sich jetzt schnell eins einrichten. Der Onlinehandel wächst, wachsen sie mit.

In Deutschland nutzen bereit über zehn Millionen Kunden diesen einzigartigen Bezahldienst. Man zahlt mit PayPal nicht nur schnell, sondern auch kostenlos. Sollte etwas nicht funktionieren, dann greift automatisch der Käuferschutz.

Wer es noch nicht wusste, auf PayPal kann man jetzt auch shoppen.

Hinterlasse deine Nachricht!