Hotline 0049 30 - 27 87 42 97

Sonderrufnummer

Montag, 4. Januar 2010

Immer mehr Unternehmen und Servicedienstleister sind nicht mehr über eine normale Telefonnummer, sondern über eine Sonderrufnummer wie z.B. kostenlose Hotlines (0800), Shared Cost Dienste (0180) oder Premium Rate Dienste (0900) oder (0137) zu erreichen. Was verbirgt sich eigentlich dahinter? Und was kosten die Anrufe dorthin? Hat der Anrufer wirklich einen Vorteil durch die Verwendung eines solchen Dienstes? Über 3.000 Kunden wissen die Vorteile von einer Sonderrufnummer für ihren Kundensupport sehr zu schätzen. Gern möchten auch wir Sie davon überzeugen, wie wertvoll die passende Sonderrufnummer für den perfekten Kundenservice sein kann.

Nehmen wir zum Beispiel eine 0800 Sonderrufnummer. Eine 0800 Nummer ist grundsätzlich für den Anrufer kostenlos. Insofern kann man mit einer Sonderrufnummer 0800 Kunden begeisteren, denn diese lieben alles, was kostenlos angeboten wird.

Eine 0180 Rufnummer hingegen kann guenstig sein, kann aber auch bis zu 14 Cent die Minute kosten. Je nach Arrangement und dem Anteil, den der Anrufer bei Verwendung dieser Telefonnummer bezahlen muss. Hier spricht man von Shared Cost Nummern, weil sich in der Regel Anrufer und 0180 Anbieter die Kosten teilen.

Eine 0900- bzw. 0137 Telefonnummer ist grundsätzlich kostenpflichtig. Hierbei kostet eine 0137 Nummer für den Anrufer zwischen 14 und 100 Cent pro Minute. Die Kosten für eine 0900 Rufnummer lassen sich preislich sehr flexibel gestalten. Die 0190-Nummer ist Ende 2005 abgeschafft und durch die 0900 Rufnummer ersetzt worden. Vor jedem Telefon wird eine kostenlose Tarifansage geschaltet, so dass die Anrufer heute wissen, welche Kosten für den genutzten Mehrwertdienst auf sie zukommen.

Eine 0900 Sonderrufnummer ist auf höchstens 3,00 Euro pro Minute limitiert. Pro einmaliger Verbindung sollten nicht mehr als 10 Euro berechnet werden. Die Art des Dienstes  lässt sich anhand der ersten Nummer nach der Vorwahl erkennen. Die 1 nach der Vorwahl steht für einen Informationsdienst, die 3 steht für Unterhaltung und die 5 steht für Dienstleistungen für Erwachsene. Wer Geld am Telefon verdienen will, der solte sich unbedingt eine eigene 0900 Sonderrufnummer einrichten lassen. Die Investitionskosten sind gegenüber anderen Geschäftsmodellen einfach unglaublich gering. Ein 0900 Business kann man für 100,00 EURO starten.

Die Sonderrufnummer bietet einige Vorteile für den Endverbraucher, denn die Anbieter stecken die eingesparten Telefonkosten in ihren Service und können so ihre kompetenten Mitarbeiter angemessen vergüten. Die Anrufe selbst können flexibel gesteuert werden.

Es gibt einige Sonderrufnummern Anbieter im Netz, wo man sich eine Nummer einrichten lassen kann. Hierbei gibt es jedoch Unterschiede im Service und den anfallenden Kosten. Manche Anbieter verlangen Einrichtungs- und Grundgebühren für eine Servicenummer. Auch der Auszahlungsanteil und die Auszahlungsmodalitäten sind sehr unterschiedlich. Es gibt auch Anbieter, die völlig kostenlos sind und sich nur über den Einbehalt der Servicegebühren für die angefallenen Gespräche rechnen. Der Preisvergleich und ein Wechsel können sich dabei auf jeden Fall lohnen.

Wir haben bereits mehr als 3.000 Kunden mit Sonderrufnummern ausgestattet. Wir rechnen jede Sonderrufnummer sekundengenau ab. Jeder Kunde bekommt von uns eine moderne Software an die Hand, womit dieser sich die Anschaffung einer teuren Telefonanlage sparen kann.

Sonderrufnummern erleichtern den täglichen Servicebetrieb enorm und eignen sich daher für eine Kundenhotline optimal. Setzen Sie mit uns auf die Zukunft des Kundendienstes.

  1. günstige Servicenummern bietet Ihr Servicenummer4you Team 01. 08.2013

    […] soll dieses Beispiel die Vorteile der kostenpflichtigen 0900 Sonderrufnummern nicht in den Hintergrund drängen, denn wer guten Support am Telefon leisten will, kann diesen […]

  2. Petra 05. 05.2016

    Hallo!
    Ich habe mit einer Bekannten drüber nachgedacht, eine 0190 Nummer anzulegen. Wir sind bei Seniorbook (weil wir schon 50 sind) und sind eigentlich entsetzt, wie die Männerwelt zum Teil so drauf ist. Jetzt haben wir uns gedacht: wenn die schon erotisch mit einem telefonieren wollen, dann sicher nicht just for fun sondern, dann muß es Taschengeld für die Enkelchen werden. Die Bekannte hat mich auch gefragt obht sowas gibt, wo man erotisch schreiben kann oder wo die Männer was fragen können. Vielleicht so Chat -technisch? Wir möchten uns gerne mal Informieren, was sowas erstmal uns kostet, wie es funktioniert (muß man Handy oder Festnetz haben) und wie dann die Abrechnung geht.
    Und gibt es sowas auch nicht zum telefonieren sondern vielleicht zum chatten?

    Vielen Dank für Ihre Info
    Mit freundlichen Grüßen
    P. Frint

Servicenummern

Letzte Blogeinträge

Kategorien

Archive